Die Sammlungen der Reitz-Stiftung befinden sich im einstigen Heim des Bauunternehmers und Kunstsammlers Lauri Reitz, das 1971 als Kunstmuseum für das Publikum eröffnet wurde. Sie umfassen bedeutende Werke der finnischen Kunstgeschichte, vor allem aus dem 19. Jahrhundert, alte finnische Silberartefakte vom 17. bis zum 19. Jh. sowie alte Waffen und Uhren ab dem 16. Jh.

Ein Muss für Kunstliebhaber und Liebhaber antiker Metallarbeiten.

Montag
Dienstag
Mittwoch 15.00 - 17.00
Donnerstag
Freitag
Samstag
Sonntag 15.00 - 17.00

Abgeschlossen:

1. Mai, 1. - 31. Juli, 6. Dezember, 24. - 26. Dezember, 31. Dezember

Loading Map - Please wait...

Adresse:

Apollonkatu 23

Telefon:

+358 (0)9 442 501