Das Sinebrychoff-Kunstmuseum gehört zur Finnischen Nationalgalerie und hat sich auf alte europäische Kunst spezialisiert. Das Museum präsentiert Finnlands wertvollste Gemäldesammlung alter Meister, schwedische Porträts, holländische und flämische Genremalerei sowie italienische und französische Gemälde und Miniaturen.

Die Sammlungen enthalten auch die beiden Skulpturen, „Faun“ sowie „Amor und Psyche“ des Stockholmer Künstlers Johan Tobias Sergel. Ebenfalls gehört eine Sammlung von mehr als 4.000 Drucken dazu, darunter „Desastres de la guerra“ (Die Schrecken des Krieges) und „La Tauromaquia“ von Francisco de Goyar.

Das Museumsgebäude diente einst als Wohnsitz der Familie Sinebrychoff. Jeder Raum ist im Stil einer anderen Epoche eingerichtet. Der Empire Room gilt als der edelste Raum im ganzen Haus, denn er enthält die wertvollsten Möbel und Kronleuchter. Sie stammen aus den 1850er-Jahren und wurden von dem Ropsha-Palast in Russland importiert. Lassen Sie sich auch den Gustavian Room mit seinem rosafarbenen Dekor nicht entgehen.

Anfahrt:

- Bus 14, 17, 18, 20
- Straßenbahn 6
- Metro Kamppi

Sehen Sie sich die:
vollständige Übersicht aller im Pass enthaltenen Sehenswürdigkeiten an.

2.1.–31.12.
Montag geschlossen
Dienstag 11.00 – 18.00
Mittwoch 11.00 – 20.00
Donnerstag 11.00 – 18.00 (Hinweis! Vom 16.2.–14.5. donnerstags von 11:00–20:00 Uhr geöffnet.)
Freitag 11.00 – 18.00
Samstag 11.00 – 17.00
Sonntag 11.00 – 17.00

Loading Map - Please wait...

Adresse:

Bulevardi 40, Helsinki

Telefon:

+358 (9)294 500 460